Zur Geschichte von Gewürzen

Gewürze haben eine lange Tradition. Bereits die ersten Menschen haben das Essen geschmacklich verbessert. Jeder Kulturkreis hatte rasch seine eigenen Gewürze und es wurde damit reicher Handel getrieben. Das Reich der Sabäer wurde so zu einem der wohlhabendsten Königreiche. Sie profitieren von den Verkehrswegen nach Afrika und Indien.

Spanier, Portugiesen, Niederländer, Engländer und Franzosen schöpften den Reichtum ihrer Kolonien dank der Gewürze. Sie sind begehrt gewesen und konnten gut auf Schiffen transportiert werden. Zu dieser Geschichte wollen wir einige Fakten liefern, denn Sie zeigen uns den Einblick in die Kolonisation.

Heute wird der Gewürzhandel durch internationale Unternehmen kontrolliert und Gewürze sind ein günstiges Allgemeingut geworden. Auf arabischen und asiatischen Märkten wird wesentlich mehr mit mit Gewürze gehandelt und einige Gewürze, wie Safran, sind auch heute noch sehr teuer.